+49 3447 89864-0 info@khp-pauli.de

Unsere Sprechzeiten

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

K. Pauli


14:00 – 18:00


14:00 – 18:00

08:00 – 12:00

08:00 – 12:00
14:00 – 18:00

08:00 – 13:00

G. Mahn

08:00 – 14:00

08:00 – 14:00




C. Bundesmann

08:00 – 12:00
14:00 – 17:00

10:00 – 12:00
14:00 – 17:00

08:00 – 13:00

10:00 – 12:00
14:00 – 18:00

08:00 – 13:00

C.Pohlink

08:00 – 12:00
14:00 – 18:00

08:00 – 12:00
14:00 – 18:00


08:00 – 12:00
14:00 – 18:00


und nach Vereinbarung

Unsere Hausbesuchszeiten

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

C. Bundesmann


07:00 – 09:30


07:00 – 09:30


C. Pohlink





14:00 – 16:00


und nach Vereinbarung

Sprechzeiten des ärztlichen Bereitschaftdienstes (Rufnummer 116 117)

Befinden Sie sich in einer lebensbedrohlichen Notsituation, wenden Sie sich bitte sofort an die Rettungsleitstelle unter der Telefonnummer 112!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Angaben zum Notdienst keine Gewähr übernehmen können. Die jeweils aktuell gültigen Sprechzeiten finden Sie auf den Webseiten der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen unter „Wenn die Praxen geschlossen sind…„. Den Bereitschaftsdienst erreichen Sie unter der bundesweiten kostenfreien Telefonnummer 116117. Hier können Sie nach der nächsten Bereitschaftsdienstpraxis und ihren Öffnungszeiten fragen, aber auch nach dem Bereitschafts-Zahnarzt und der Bereitschafts-Apotheke. Für Patienten, die nicht selbst zum Bereitschaftsdienst kommen können, kann ein Hausbesuch organisiert werden.

Wochentag

Uhrzeit

Montag

18:00 – 07:00 Uhr

Dienstag

18:00 – 07:00 Uhr

Mittwoch

13:00 – 07:00 Uhr

Donnerstag

18:00 – 07:00 Uhr

Freitag

13:00 – 07:00 Uhr

Wochenende, Feier- und Brückentage

07:00 – 07:00 Uhr

Bei einem Anruf sind folgende Angaben wichtig:

  • Name und Vorname
  • Straße und Hausnummer (ggf. Etage)
  • Postleitzahl
  • Stadt bzw. Ort
  • Telefonnummer (für Rückrufe)
  • Wer hat Beschwerden?
  • Wie alt ist die Person?
  • Was für Beschwerden liegen vor?
  • Gibt es allergische Reaktionen auf Medikamente/Stoffe?
  • Hat die Person einen Herzschrittmacher?
  • Kann jemand die erkrankte Person zur Praxis begleiten?